Erfolgreich in der Reise

Erfolgreich in der Reise

Eine Reise ohne Medikamente ist für viele Züchter undenkbar - sinnvoll sicherlich dann, wenn eine Erkrankung zu heilen ist, aber „vorbeugend“ oder „leistungssteigernd“ gegeben eher belastend für den Stoffwechsel. Häufig lässt die Leistung dadurch mitten in der Saison nach. Medikamente können Gesundheit und Leistungsvermögen vortäuschen - nämlich Krankheiten kurzfristig maskieren.

Starke Leber – hohe Leistungskraft

Abbaustoffe von Medikamenten sammeln sich vorwiegend in der Leber, wo sie entgiftet werden. Die Leber ist zwar erholungsfähig, aber nur bis zu einer gewissen Grenze. Ist diese überschritten und liefert das Futter zuwenig Leber-pflegende Biostoffe, so macht die Leber oft mitten in der Saison schlapp. Eine schwache Leber hat erhebliche Auswirkungen auf das Immunsystem, auf Blutbildung und –reinigung und vor allem die Energiebereitstellung.
Eine schwache Leber hat als Zeichen „blaues Brustfleisch“, da der Brustmuskel schlecht durchblutet wird bzw. das Blut unzureichend gefiltert ist. Bierhefe ist die optimale Lebernahrung.

Medikamente beeinträchtigen die Vitamin- und Energie-Versorgung

Medikamente können in die körpereigene Vitamin-Bildung eingreifen oder verbrauchen Mineral¬stoffe und Vitamine. Diese fehlen dann dem Stoffwechsel für die Energie- oder Blutbildung. Antibiotika stören auch die gesunde Darmflora und hemmen Verdauungsenzyme.

Richtige Versorgung mit Vitalstoffen

Unabhängig vom bevorzugten Fütte-rungssystem sollten ausreichend und re-gelmäßig Vitamine und Mineralstoffe zu-geführt werden. Diese Vitalstoffe kann der Körper teilweise nur für sehr kurze Zeit - oftmals nur für wenige Tage - und auch nur in geringen Mengen speichern. Gerade die B-Vitamine werden jedoch während des Fluges in hohem Maße „verbraucht“. Vitamin B ist der „Zündfunken“, der die Kohlenhydrate des Futters und der Körperspeicher freisetzt und in Flugenergie umwandelt. Eine ausreichende Zufuhr an Vitamin B lässt die Muskeln richtig arbeiten.

Krämpfen rechtzeitig vorbeugen

Magnesium und Calcium fördern das Zusammenspiel von Nerv und Muskel und beugen fütterungsbedingten Krämpfen vor. Caro-Min liefert diese und weitere wichtige Mineralien in pflanzlicher und schnell verfügbarer Form.
Wichtig gerade in der Reise sind:
1) vitaminreiche Fütterung: Ergänzen Sie bewußt mit Naturprodukten, nicht mit Vitaminen aus dem Labor. Natürliche Vitalstoffe wirken im Verbund und damit effektiver.
2) Training ist wichtig für Herz,  Atemwege und Mus¬keln.
3) Schlag-Hygiene: Reinigen und desinfizieren Sie täglich Futter- und Trinknäpfe.
4) Schwarzkümmel-Öl stimuliert die Abwehrkräfte.
5) Täglich frisches Trink¬wasser ohne Zusätze. Viele Tauben trinken dann zuwenig. Wasser sorgt für die richtige Körpertemperatur, hält das Blut flüssig, um Sauerstoff und Nährstoffe zu trans-portieren und Kohlendioxid zu entfernen. Wassermangel macht sich mit deutlichem Leistungs¬abfall v.a. bei langen Flügen bemerkbar.
6) optimale Darmpflege mit präbiotisch wirksamer  flüssiger Bierhefe. Re¬gelmäßig Knoblauch als natürliches Antibiotikum geben.
7) Ausreichende Erholungsphasen nach den Flügen gönnen.


Wir empfehlen in der Reise:
Amicum® – flüssige Bierhefe
Foto
•    für mehr Energie und Leistung
•    hochwirksames Eiweiß für  den Muskelaufbau
•    stärkt die Abwehrkräfte
•    viele leberfördernde Stoffe gegen Leistungsabfall

Dosierung in der Reise:
3 x wöchentlich 2 Eßlöffel pro kg Futter

Caro-Min – Mineralstoffe
Foto
•    stärkt die Muskelfunktion
•    beugt fütterungsbedingten Krämpfen vor
•    reich an  Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink
•    schnell verfügbar
Dosierung in der Reise:
3 x wöchentlich 2-3 Eßlöffel pro kg Futter
Bronchovital - Kräuteröl
zur Feucht- und Reinhaltung der Luftwege
zur Feucht- und Reinhaltung der Luftwege
schleimlösend
verbessert die Sauerstoff-Zufuhr
Dosierung in der Reise: 2x wöchentlich 1 Eßlöffel pro kg Futter